Max Fröhlich setzt Basis-Schmuck in Szene

Ob Silber- und Goldschmuck in Anfangspreislagen oder des Juweliers täglich Brot – Basis-Schmuck. Max Fröhlich bietet passende Produkte, die den Juwelier in seinem Alltag unterstützen.


Max Fröhlich ist ein verlässlicher Partner für den Juwelier. Ob Schmuck in Anfangspreislagen gesucht wird oder ein kompetenter Anbieter für Basis-Schmuck. Max Fröhlich hat eine Auswahl von mehr als 2.500 Artikeln bei Standard-Schmuck – und gibt gleichzeitig eine Garantie für eine Lieferquote von 98 Prozent innerhalb von 24 Stunden. „Unsere Stärken liegen in der Pflege von Geschäftsbeziehungen und in einem sehr breit und tief strukturierten Warensortiment in Gold, Silber und Edelstahl. Den weiteren Auf- und Ausbau unseres Lagers werden wir auch 2019 focieren“, fasst Geschäftsführer Hermann Bender zusammen. „Im Frühjahr sehen wir zunächst weiter einen Trend bei filigranen Schmuckstücken“, sagt er. So werden auf der Inhorgenta zarte Designs in Silber und Gold sowie Schmuckstücke zum Gravieren im Fokus stehen.

Schmuck zum Gravieren sowie zarte Designs liegen im Frühling bei Max Fröhlich im Fokus.
Schmuck zum Gravieren sowie zarte Designs liegen im Frühling bei Max Fröhlich im Fokus.

Basis-Schmuck bei Max Fröhlich

Ein weiterer Schwerpunkt bei Max Fröhlich ist Basis-Schmuck. Den setzt das Unternehmen repräsentativ in Szene – in individuellen Drehvitrinen. „Das sind Ihre stillen Verkäufer“, so Bender. Je nach Größe des Geschäfts kann eine oder mehr Vitrinen aufgestellt werden. Die Farbigkeit der Vitrine und des Sockelkorpus kann dem Ambiente des Juweliers angepasst werden.

Max Fröhlich auf der Inhorgenta Munich in Halle B2, Stand 136