Hermès eröffnet in Stuttgart

Prominenten Zuzug soll die baden-württembergische Landeshauptstadt erhalten. Denn Insiderkreise vermelden: Hermès eröffnet in Stuttgart einen eigenen Store. Und wird damit wohl den Breuninger-Standort aufgeben.


Luxusstandort Stuttgart? Insidern zufolge soll die baden-württembergische Landeshauptstadt bald um ein Luxusgeschäft reicher sein. Denn Hermès eröffnet in Stuttgart – voraussichtlich Anfang 2019. Es soll wohl das Ladenlokal des Multilabel-Filialisten Uli Knecht sein, das künftig von Hermès bespielt wird. Beim Unternehmen bestätigt man die Pläne in Stuttgart, Details möchte man jedoch noch keine bekanntgeben.

Bislang ist Hermès mit einem Shop bei Breuninger vertreten. Ein Auszug des Pariser Luxuslabels scheint auch unter Experten sehr wahrscheinlich. Denn Insider meinen, dass zwei Hermès-Verkaufspunkte in Stuttgart zu viel seien.

Deutschlandweit betreibt der Konzern, der gerade für das erste Halbjahr Rekordzahlen verkündet hatte, 15 Geschäfte in München (3), Frankfurt (3), Berlin (2), Köln, Hamburg, Nürnberg, Düsseldorf, Stuttgart, Dortmund und Baden-Baden.

Quelle: TextilWirtschaft

Ähnliche Artikel