Stationär beliebter als E-Commerce

Previous Next

Auch wenn der Online-Kauf immer mehr Zuspruch gewinnt, hat eine aktuelle Studie herausgefunden, dass stationär beliebter als E-Commerce ist. Zumindest bei vielen Produktgruppen.


Eine länderübergreifende Studie von JDA Software und Centiro zum Einkaufsverhalten von Konsumenten hat herausgefunden, dass stationär beliebter als E-Commerce ist – meistens zumindest. Befragt wurden 12.000 Teilnehmer in zehn Ländern. Auffallend ist, dass vor allem für Kunden in Deutschland, Schweden und Großbritannien sowie den USA die direkte Verfügbarkeit des gewünschten Produkts der Hauptgrund für den Besuch des stationären Ladens ist.

Zunehmende Bedeutung gewinnt auch die Verschmelzung des Online-Shoppens mit dem Einkaufserlebnis im stationären Handel. Ein Umtausch der online gekauften Produkte im stationären Geschäft würden beispielsweise 50 % der Befragten nutzen. Buy Online, Return In-Store.

Ebenfalls interessant: 21 % der europäischen Konsumenten wären bereit, für die Lieferung am selben Tag und zu einem bestimmten Zeitpunkt mehr zu zahlen. Ebenfalls 21 % würden für eine Lieferung innerhalb der nächsten Stunde mehr ausgeben und 20 % würden mehr zahlen, wenn sie einen selbstgewählten Zustelltag und Zeitpunkt wählen könnten.

Quelle: markenartikel-magazin.de