Pforzheim: Hück teilt aus

Mit markanten Sprüchen bringt der ehemalige Porsche-Betriebsrat Uwe Hück die Goldstadt Pforzheim in die überregionale Presse. Er will in die Lokalpolitik und „die Braut Pforzheim wieder schön machen. Dass die Leute richtig geil werden auf diese Braut.”


Hück, der bekannte und medienerfahrene Ex-Betriebsrat und Amateur-Boxer, teilt auch jetzt kräftig aus und kritisiert aktuelle politische Themen wie das Fahrverbot, Tempolimis oder Kraftstoffsteuern. In Pforzheim will Hück, der Mitglied in der SPD ist, eine eigene Liste für den Gemeinderat aufbauen und sich zur Wahl für den Gemeinderat stellen. Ob er auch Oberbürgermeister werden wolle, lässt Hück offen, sagte er der Pforzheimer Zeitung. Er wolle den amtierenden Oberbürgermeister unterstützen, zeigte sich aber grundsätzlich unzufrieden mit der Lokalpolitik der Vergangenheit. „Die Bürger haben etwas besseres verdient.“