Omega von Elvis Presley für 1,8 Mio. Franken verkauft

Diese Omega von Elvis Presley wurde für 1,8 Mio. Franken versteigert.

Bei einer Uhrenversteigerung in Genf gab es gleich zwei Weltrekorde – mit der Omega von Elvis Presley und mit einem Einzelstück von A. Lange & Söhne.

Der Hammerdes Auktionators fiel bei 1.812.500 Franken. Damit wurde ein neuer Weltrekord für eine Uhr aus dem Hause Omega realisiert. Die Uhr hatte der 1977 verstorbene King Of Rock’n’Roll, Elvis Presley, von seinem Plattenlabel RCA für 75 Millionen verkaufte Tonträger 1960 geschenkt bekommen. Jetzt wurde der Zeitmesser vom Omega Museum in Biel gekauft.

Der Omega-Rekord war nicht der einzige, den das Auktionshaus Phillips bei seiner großen Uhren-Versteigerung in Genf aufstellte. Auch die teuerste je an einer Auktion verkaufte Uhr der deutschen Manufaktur A. Lange & Söhne kam unter den Hammer. Das Unikat wechselte für 852.500 Franken den Besitzer. Das besondere an diesem Modell ist, dass es ein Stahlgehäuse besitzt. A. Lange & Söhne hat nur wenige Dutzend Stahluhren produziert – alle auf speziellen Wunsch von Kunden.

Ähnliche Artikel