Gangabweichung auf dem Smartphone

Previous Next

Technikgroßhändler Boley bringt eine neue Generation der Accuracy-Serie von Oneof auf den Markt. Das Uhrenprüfgerät zeigt die Messresultate der mechanischen Uhr auch auf PC, Tablet oder Smartphone an.


Die neueste Serie Accuracy des schweizer Herstellers Oneof (Petitpierre) arbeitet plattformübergreifend auf iOS, Android oder Windows 10 auf Basis des gängigen USB-Standards. Nach dem Verbinden des Uhrenprüfgerätes mit PC, Tablet oder Smartphone sind die Messresultate der mechanischen Uhr wie Gangabweichung, Amplitude, Abfallfehler in wenigen Sekunden auf dem Bildschirm zu sehen. Mit dem „Accuracy Pro“ werden zusätzlich die sechs Hauptlagen der Uhr vom Gerät automatisch erkannt und in einem neuartigen Radardiagramm-Chart zusammengefasst. Die Geräte eignen sich für die tägliche Anwendung in jeder Uhrmacher-Werkstatt. Das „Accuracy2“ und „Accuracy Boutique“ sind zur Schnelldiagnose am Ladentresen geeignet und bieten somit Kompetenzvorsprung im direkten Kundenkontakt. Die Nettopreise berechnet Boley mit 2.600 Euro für Accuracy Pro, 250 Euro für Accuracy2 und 915 Euro für Accuracy Boutique.

Ebenfalls im Boley-Programm ist eine multifunktionale Bearbeitungsstation für die Oberflächenbearbeitung von Uhrgehäusen und Metallbändern. Die UFS-1 verfügt über einen kraftvollen Motor mit hohem Drehmoment auch in niedrigen Drehzahlen (40 – 4000 UPM). Über die Touchscreen- Steuerung lassen sich verschiedene Drehzahlen und Bearbeitungsjobs speichern und abrufen. Die Basiseinheit kann durch verschiedene Peripherieteile erweitert werden, beispielsweise durch einen Polieraufsatz mit Absaugungseinheit, eine Lapidierscheibe oder einen Bandschleifapparat. Die Maschine ist „made in Germany“ in hochwertiger und stabiler Ausführung und kostet netto ohne Zubehör 4.960 Euro.