Chinas Wirtschaft wächst langsamer

Chinas Wirtschaft büßt an Tempo ein.

Die Wirtschaft in China, der zweitgrössten Volkswirtschaft,  ist im zweiten Quartal mit 6,7 % etwas langsamer gewachsen. Für die erste Jahreshälfte ergibt sich damit laut Statistikamt in Peking ein Wachstum von insgesamt 6,8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. 


Die Wirtschaft in China verliert mit 6,7 % Wachstum im zweiten Quartal etwas an Schwung. Angesichts der drohenden Eskalation im Handelskonflikt mit den USA zeigt sich Chinas Wirtschaft laut Experten jedoch widerstandsfähig. Die wirtschaftliche Entwicklung liegt weiter über der Vorgabe der Regierung in Peking. Diese strebt für das ganze Jahr 2018 nur rund 6,5 % an. Experten rechnen in der zweiten Jahreshälfte mit einem Wachstum von etwa 6,6 %.

Chinesische Unternehmen sind nach einer jüngsten Umfrage des Finanzdienstes IHS Markit zwar optimistisch, dass ihre Produktion im nächsten Jahr wachsen wird, doch ist die Stimmung “vergleichsweise gedämpft”. Die Sorgen über den Handelskrieg, steigende Preise für Rohstoffe, höhere Arbeitskosten, härteren Wettbewerb und strengere Umweltvorschriften drücken die Laune (Quelle: n-tv.de).

Ähnliche Artikel