131 %! Online-Handel steigert Richemont-Gewinn

Der Online-Handel steigert den Gewinn bei Luxusgüterkonzern Richemont um mehr als 130 %.

Das Online-Geschäft bei Luxusgüter-Hersteller Richemont macht sich bezahlt: Im ersten Halbjahr 2018/19 stiegen die Verkäufe aufgrund hoher Nachfrage besonders bei Schmuck aus Asien, Europa und Amerika – und der Konsolidierung der Internet-Plattformen Yoox-Net-A-Porter und Watchfinder um 24 % auf 6,81 Mrd. Euro.

Der Gewinn von Richemont (u.a. Cartier, A. Lange & Söhne, IWC) stieg auf 2,25 Mrd. Franken um 131 % (!). Maßgeblich dazu beigetragen habe, so der Genfer Konzern, ein Sondergewinn von 1,37 Mrd. Euro im Zusammenhang mit der Übernahme des Internet-Portals Yoox-Net-A-Porter. Ohne Sondergewinn blieben Richemont ein Überschuss von 875 Mio. Euro nach 974 Mio. Euro im Jahr zuvor (Quelle: Handelsblatt). 

Ähnliche Artikel